informationen wissen Bachblüten, bach blüten
Therapie, Therapiearten, Bachblüten, Bach-blüten
Informationen Wissen Bachblüten, Bachblütentherapie
akupressur tierakupressur akkupressur tier tiere
Akupunktur Tierakupunktur tiere
Aromatherapie, ätherische Öle, Aroma, Aromen, Íl
bachblütentherapie tier haustiere
Blutegel Blutegeltherapie Tiere Nutztiere
Homöopathie Tierhomöopathie Tierhomöopath
Kinesiologie Tier Tiere Therapie
Tierkommunikation Kommunikation mit Tieren
Osteopathie Tierosteopathie Osteopath
Phytotherapie Tiere Pflanzenkunde Therapie
Psychologie Tierpsychologie Tierpsychologe
Therapeuten Datenbank alternative Tierheilkunde Tiermedizin
Ausbildung Studiengänge Seminare alternative Tierheilkunde
Heilpraktiker Shop, Naturheilkunde Zubehör und Therapeuten Bedarf für Mensch und Tier
Kontakt Informationen Email an uns
Informationen alternative Tierheilkunde, Bach-blüten, bach blüten

Behandlung mit Bachblüten - Bachblütentherapie

alternative Tiermedizin Bachblüten, Bach-blüten Grundlagen

Grundlagen und Historie:

Die Behandlung mit den Bach-Blüten wurde von Dr. Edward Bach (geb. 1886, gest.1936) entwickelt. Sie basiert auf der Annahme, dass bestimmte energetische Informationen der Pflanzen eine regulierende Wirkung auf die Seele / Psyche haben. Die von Dr. Edward Bach erfassten Blüten können ergänzend bei einer Verhaltenstherapie oder vorsorglich angewandt werden.
Bach-Blüten gleichen aus, geben innere Balance, Mut, Zuversicht, Vertrauen, Liebe und Unterstützung. Sie helfen, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. Für jede Art von Ängsten und Gemütszuständen gibt es bestimmte Blüten, welche hilfreich sein können.
Eine richtige Auswahl / Mischungder Blüten ist maßgeblich für den Erfolg. Ein guter Therapeut wird Ihnen viele Fragen über Ihr Tier stellen müssen, um eine richtige Kombination von Blüten für Ihr Tier zu finden.
Erste Erfolge zeigen sich mitunter sehr schnell, bei manchen Tieren und sehr ausgeprägten Ängsten ist jedoch eine längere Behandlung nötig, bis sich Erfolge zeigen.

Bachblüten sind nebenwirkungsfrei.

Anwendungsgebiete:

  • Beeinflussung von Gemütszuständen, Ängsten und Verhaltensweisen
  • vor Stressituationen wie Umzügen, langen Autofahrten, Anschaffung eines zweiten Tieres ...
  • nach schweren Verletzungen, Krankheiten
  • bei Verhaltensproblemen; Aber: Bachblüten alleine lösen keine Verhaltensprobleme! Daher empfiehlt es sich, einen Tierpsychologen oder Verhaltenstherapeuten aufzusuchen, der dann mit Bachblüten arbeiten kann
Hilfsmittel:
  • keine
Startseite, Start, Index, Anfang
Lesezeichen: Informationen tierheilkunde, Heilkunde für Tiere  Informationen Behandlungsmethoden, Tiernaturheilkunde  Tierheilkunde wissen Therapeutenliste  tiermedizin veterinärmedizin  Tiernaturheilkunde, Behandlung, Therapiemethoden  Tiere Nutztiere  Therapiemethoden Tiere  Veterinärmedizin  tiermedizin veterinärmedizin
alternative Tierheilkunde, Bachblüten, Bach Impressum Tier, Therapeuten, Bachblüten Datenschutz